Die Filz-Werkstatt wird von Navtsha geleitet. Sie arbeitet zusammen mit zwei weiteren Frauen, ihre älteren Schwester Tsetsegee, sowie Munkhzul, eine Frau mit Beeinträchtigungen zusammen. Navtsha hat sich das filzen in vielen Jahren selbst angeeignet und filzt gerne mit vielen verschiedenen Farben.

Im Sommer 2012 bauten Navtsha und der Verein zusammen die Werkstatträume in Ulanbaatar, Stadtteil Sansar, auf. Einige weitere Frauen arbeiten ab und zu bei grösseren Aufträgen in der Filzwerkstatt und verdienen sich damit ihren Lebensunterhalt.

 

Die Rohwolle wird gefärbt, durch die Nadelmaschine gedreht, gewogen, nass mit Seifenlauge gefilzt, zugschnitten und mit den entsprechenden Zubehören genäht bis das fertige Produkt entsteht.

Die Produkte werden in Handarbeit hergestellt.